Rollstuhl in München

Wir bei ergonomic care in München blicken auf langjährige Erfahrung im Bereich Rollstuhlversorgungen zurück. In Zusammenarbeit mit unseren Partner Firmen steht für uns dabei die Mobilität und der Comfort des Patienten an erster Stelle. Daher ist uns eine ausführliche Beratung zu Ihrem passenden Rollstuhl besonders wichtig. Dabei möchten wir vor allem drei wichtige Punkte klären. Zum einen die Frage, in welchen Bereichen der Rollstuhl zum Einsatz kommt, also ob in der Wohnung, draußen und für welche Strecken und Aktivitäten. Zweitens, welche Anforderungen an den Rollstuhl bestehen und ob spezielles Zubehör notwendig ist. Und zuletzt, welche Einstellungsmöglichkeiten und Maße soll der Rollstuhl haben. Ob Leichtgewichtrollstuhl, Aktivrollstuhl oder Pflegerollstuhl, zusammen finden wir das passende Modell für Sie.

JETZT ANRUFEN
Avantgarde rollstuhl

Das Rollstuhl Sortiment bei ergonomic care München

Je nach Anforderungen und Anwendungsbereich kommen verschiedene Arten von Rollstühlen in Frage. Dabei handelt es sich um Standard- und Leichtgewichtsrollstühle, Pflegerollstühle oder Adaptivrollstühle.

Bei ergonomic care finden Sie medizinische Kompressionsstrümpfe in vielen unterschiedlichen Farben, Formen und Kompressionsklassen.

Standardrollstuhl und Leichtgewichtrollstuhl

Ein Standardrollstuhl oder Leichtgewichtrollstuhl ist durch seine eingeschränkten Einstellungsmöglichkeiten meistens nicht für den dauerhaften Gebrauch vorgesehen. Da Leichtgewichtrollstühle faltbar und leicht verstaubar sind, empfehlen wir sie oft für den Transport oder für die Verwendung in der Wohnung. Der Unterschied zwischen Standard- und Leichtgewichtrollstuhl ist lediglich, wie der Name vermuten lässt, das Material des Rahmens und somit das Gewicht. Bei uns erhältliche Rollstühle dieser Art sind standardmäßig aus Aluminium gefertigt und somit Leichtgewichtrollstühle. Wenn viel Zeit in einem Leichtgewichtrollstuhl verbracht wird, ist es außerdem wichtig ein geeignetes Sitzkissen zu wählen.

Aktivrollstuhl und Adaptivrollstuhl

Der Aktivrollstuhl ist, im Gegensatz zum Leichtgewichtrollstuhl, sehr gut für eine dauerhafte Nutzung geeignet. Ein Grund hierfür ist, dass der Rollstuhl durch viele einstellbare Bauteile individuell an den Fahrer angepasst wird, daher auch der Name Adaptivrollstuhl. Ziel eines Aktivrollstuhls ist die maximale Mobilität des Fahrers im Alltag, Sport und Berufsleben. Somit zählen auch Sportrollstühle und Kinderrollstühle zu dieser Kategorie. Zusätzlich zur individuellen Anpassung besteht bei einem Adaptivrollstuhl die Möglichkeit, Design und Farbe nach Wunsch zu gestalten.

Bei ergonomic care finden Sie medizinische Kompressionsstrümpfe in vielen unterschiedlichen Farben, Formen und Kompressionsklassen.
Bei ergonomic care finden Sie medizinische Kompressionsstrümpfe in vielen unterschiedlichen Farben, Formen und Kompressionsklassen.

Pflegerollstuhl

Wenn aufgrund der Bedürfnisse des Patienten besondere Ausstattungen oder Sitzpositionen notwendig sind, kommt ein Pflegerollstuhl zum Einsatz. Im Vergleich zu einem Leichtgewicht- oder Aktivrollstuhl sind Pflegerollstühle meistens weniger wendig. Dafür bieten sie speziell für die Pflege geeignete Möglichkeiten, wie zum Beispiel Rumpf- oder Kopfstützen und eine individuelle Einstellung der Sitzposition. Außerdem kann der Pflegerollstuhl zusätzlich mit einem Therapietisch ausgestattet werden. Daher sprechen wir hier auch oft von einem Multifunktionsrollstuhl.

Unsere Partner

rollstuhl Hersteller
Hersteller Rollstuhl
Hersteller Aktivrollstuhl
Hersteller Kinderrollstuhl

In drei Schritten zu Ihrem perfekt passenden Rollstuhl

1

Kostenlose Beratung und Vermessung in unserer Filiale am Sendlinger Tor

Kommen Sie jederzeit ohne Termin in die Filiale. Bringen Sie einfach Ihr Rezept mit.
Wir klären Sie ausführlich über Ihre Erkrankung auf. Begleitend dazu erhalten Sie von uns kostenloses Informationsmaterial.

Anschließend informieren wir Sie über den weiteren Ablauf der Versorgung und konfigurieren gemeinsam Ihren Rollstuhl.

Falls erforderlich beraten wir Sie auch gerne wie Sie das passende Rezept von Ihrem Arzt erhalten können.

Kompressionsstrümpfe Kostenlose Beratung und Vermessung in unserer Filiale am Sendlinger Tor

2

Rollstuhl - Leichtgewichtrollstuhl - Aktivrollstuhl - Sportrollstuhl

Klärung der Kostenübernahme mit der Krankenkasse und Bestellung Ihres Rollstuhls

Wir kümmern uns komplett um die finanzielle Abwicklung mit Ihrer Krankenkasse. Danach bestellen wir Ihren individuellen Rollstuhl bei einer unserer Partnerfirmen. Sollte es sich bei dem gewünschten Rollstuhl um einen Leichtgewichtrollstuhl handeln, haben wir die meisten Größen und Varianten in unserer Filiale am Sendlinger Tor schon auf Lager.

3

Abholung und letzte Anpassungen

Sobald Ihr Rollstuhl bereit steht werden Sie von uns bequem per SMS benachrichtigt.
Bei Abholung überprüfen wir den optimalen Sitz und schulen Sie mit dem Umgang Ihres Rollstuhls.

Aktivrollstuhl - Sportrollstuhl - Ottobock
Medizinische Kompressionsstrümpfe Klasse 2, offene Spitze, beige

Ihre Vorteile bei ergonomic Care

Sehr netter, hilfsbereiter Laden. Habe eine Orthese nach Bänderriss bekommen und Andi hat sich sehr viel Mühe gegeben mir eine passende zu besorgen. Nur zu empfehlen!

A. Owuso – Kunde

ganz in Ihrer Nähe

Direkt am Sendlinger Tor
Lindwurm Str. 5

von Montag bis Freitag von 9:00 – 18:00 geöffnet
Kommen Sie jederzeit ohne Termin in der Filiale vorbei!

JETZT ANRUFEN
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Häufig gestellte Fragen

Prinzipiell übernimmt die Krankenkasse die Kosten für jede Art von Rollstuhl, solange dieser „den Erfolg der Krankenbehandlung sichern, einer drohenden Behinderung vorbeugen oder eine Behinderung ausgleichen“ kann (SGB V §33). Das bedeutet also, dass die Rollstuhlversorgung an die Bedürfnisse des Patienten angepasst sein soll, diese jedoch nicht überversorgt.

Anspruch auf einen Rollstuhl hat prinzipiell jeder, der dauerhaft oder vorübergehend darauf angewiesen ist. Ursachen dafür können beispielsweise eine Erkrankung, ein Unfall oder eine Verletzung sein. Sie brauchen dafür nur ein Rezept vom Arzt, auf dem im besten Fall die besonderen Anforderungen des Rollstuhls vermerkt sind.

Einen Rollstuhl kann sowohl Ihr Hausarzt verschreiben, sowie spezielle Fachärzte, wie beispielsweise Neurologen oder Orthopäden.

Die Sitzbreite eines Rollstuhls hängt direkt mit den Maßen des Rollstuhlnutzers zusammen. Diese Frage kommt häufig in Zusammenhang mit Türdurchgängen auf, dazu kann man in der Regel sagen, dass ein Standardrollstuhl meist weniger als 70 cm in der Gesamtbreite beträgt. Beachtet man jetzt noch den nötigen Freiraum für die Hände beim Anschieben des Rollstuhls, so ist eine Türbreite von 90 cm sinnvoll.

Wie auch für andere Hilfsmittel gilt bei Rollstühlen: Das Rezept ist 30 Tage nach Ausstellungsdatum durch den Arzt gültig. Sollte Ihr Rezept diese Frist überschritten haben, so wenden sie sich an ihren Arzt, damit er Ihnen ein neues ausstellen kann.

In der Regel haben Sie alle fünf Jahre Anspruch auf einen neuen Rollstuhl. Dafür gibt es aber manche Ausnahmen, die einen früheren Anspruch rechtfertigen. Zum Beispiel kann der Nutzer aus dem Rollstuhl herauswachsen, was oft bei Kindern der fall ist, oder der Rollstuhl ist aufgrund einer fortschreitenden Erkrankung nicht mehr ausreichend für die individuellen Bedürfnisse.

Wenn sie Ihren Rollstuhl privat kaufen, gehört er natürlich Ihnen. Häufiger ist jedoch eine ärztliche Verschreibung für einen Rollstuhl und eine darauf folgende Kostenübernahme durch die Krankenkasse. In diesem Fall ist der Rollstuhl Eigentum der Krankenkasse und somit als Leihgabe zu behandeln.

Bei uns im Sanitätshaus ergonomic care besteht auch die Möglichkeit Rollstühle tageweise zu leihen. Sollten sie aufgrund von Reparaturen am eigenen Rollstuhl oder aus anderen kurzfristigen Gründen einen Rollstuhl benötigen, kommen sie gerne in unsere Filiale am Sendlinger Tor und fragen nach einem Leihrollstuhl.